back to press releases

finleap und finleap connect bringen in neuer strategischer Partnerschaft mit Batelco Open Banking in den Nahen Osten und nach Nordafrika

● Die Kooperation von finleap connect und finleap mit Bahrains Telekommunikationsunternehmen Batelco ist einer der ersten Schritte, um Open Banking in der MENA Region entscheidend voranzubringen. 

● Mit dem neu gegründeten Tochterunternehmen Batelco Financial Services ist Batelco das erste Unternehmen im Raum der GKR-Staaten, das basierend auf der Open Banking Plattform von finleap connect Lizenzen für Open Banking erhält.

Berlin / Hamburg / Manama, 16. August 2021 – Europas führendes Fintech-Ökosystem finleap und Europas größte unabhängige Open-Banking-Plattform finleap connect schließen eine strategische Partnerschaft mit Batelco, der börsennotierten Bahrain Telecommunications Company. Die Partnerschaft wird Open Banking in der gesamten Region des Nahen Ostens und Nordafrika vorantreiben. Batelco hat hierzu mit Batelco Financial Services ein neues lizenziertes Tochterunternehmen gegründet, um auf Basis von finleap connects Technologie seine eigene Open Banking Plattform zu lancieren. Das neue Unternehmen reagiert damit auf die weltweit wachsende Nachfrage nach integrierten Finanzdienstleistungen. Die Vision ist der Aufbau einer Plattform, die es Batelcos Kundenstamm sowie Neukunden ermöglicht, Finanzdienstleistungen auf dem neusten Stand der Technik zu integrieren und ihnen dabei eine große Bandbreite an Fintech-Lösungen zu bieten. 

Ziel der Partnerschaft mit Batelco Financial Services ist es, aktuelle Open Banking Technologie sowie führende digitale Frontend Applikationen anzubieten, die es den Kunden ermöglichen, die Ansprüche und Bedürfnisse der nächsten Generation von Nutzern nach vollständig digitalen und individuell zugeschnittenen Finanzdienstleistungen zu erfüllen. 

rsz_frank1_creditborisbreuer.jpg

finleap connect Geschäftsführer und CEO, Frank Kebsch

Mit dieser Kooperation internationalisiert finleap connect seine Plattform weiter – und expandiert über die europäische Regulierung hinaus. „Für uns ist das ein sehr spannender weiterer Schritt, die Open-Banking-Revolution durch unsere strategische Partnerschaft mit Batelco auch in den Nahen Osten und nach Nordafrika zu bringen“, meint Frank Kebsch, Geschäftsführer und CEO von finleap connect. „finleap connect setzt hier seine Erfahrung ein, die es durch die Bereitstellung von Finanzdienstleistungslösungen in einem der am stärksten regulierten Märkte, sprich der EU, erworben hat. Im gleichen Zug dehnen wir unser Geschäft damit über die europäischen Grenzen hinaus aus. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Batelco.“

Durch die mit der Partnerschaft erworbenen notwendigen Lizenzen sowie durch die strategische Partnerschaft wird Batelco Financial Services zukünftig sowohl Endverbrauchern als auch KMU digitale Dienstleistungen zur Verfügung stellen können wie die Erstellung von E-Wallets, Kartenausstellungs-Services, Kontozusammenführungen oder die Initiierung von Bankkontozahlungen im Auftrag seiner Kunden oder Drittparteien. Das neue Unternehmen wird ein reibungsloses und integriertes Banking-Erlebnis über eine einzige Plattform möglich machen. 

Roberto Mancone_Batelco.jpg

CEO und Vorstandsmitglied Batelco Financial Services, Roberto Mancone

„Eine der Strategien bei Batelco“, erklärt Roberto Mancone, CEO und Vorstandsmitglied von Batelco Financial Services, „ist es, über das Kerngeschäft Telekommunikation hinaus in digitale Lösungen und Dienstleistungen zu investieren. Die erforderlichen Lizenzen und die Gründung von Batelco Financial Services sind ein wichtiger Meilenstein für unsere Strategie zur Diversifizierung der Investitionen von Batelco. Wir haben das Ziel, als Innovationsführer eine Vorreiterrolle bei der Schaffung eines nahtlosen digitalen Mehrwerterlebnisses für Verbraucher und KMU in Bahrain und dem GKR einzunehmen. Unsere strategische Partnerschaft mit finleap und finleap connect sichert uns hohe Reliabilität und Skalierbarkeit bei der Förderung von Bahrains aktuellem Wachstum in Bereichen, die den Verbrauchern in der gesamten MENA-Region auf direktem Wege zugutekommen.”

Enrico Ohnemueller_finleap_CreditBorisBreuer.jpg

finleap Head of Innovation, Enrico Ohnemueller

„Wir freuen uns, gemeinsam die Umsetzung der Fintech-Strategie von Batelco voranzutreiben“, sagt finleap’s Head of Innovation, Enrico Ohnemueller, „indem wir einerseits eine unserer leistungsstärksten Plattformen, finleap connect, und zum anderen unsere Tech-Delivery-Unit finbyte wirksam einsetzen. Das ist genau das, was finleap als Ökosystem-Orchestrator ausmacht: Wir kombinieren die Stärken mehrerer Unternehmen des finleap-Ökosystems, um Batelco bestmöglich zu unterstützen.“

Über finleap

finleap ist Europas führendes Fintech-Ökosystem mit Hauptsitz in Berlin. 2014 von der IONIQ Group und Ramin Niroumand gegründet, hat es seitdem 15 Unternehmen aufgebaut, skaliert und weitere durch Akquisitionen in sein Ökosystem aufgenommen. Dazu gehören Unternehmen wie Solarisbank, CLARK, Penta und PAIR Finance. Neben dem Zugang zu Kapital verfügt finleap über ein Netzwerk von Investoren, Partnern und Top-Talenten. Seit seiner Gründung hat das finleap-Ökosystem über 600 Millionen Euro in Finanzierungsrunden eingesammelt und besteht heute aus über 1.400 Mitarbeitern aus 80 Nationen.

Presskontakt finleap

Marketing & Communications Team

media@finleap.com 

www.finleap.com 

Über finleap connect 

finleap connect ist der führende, unabhängige Open-Banking-Provider in Europa. Die Plattform hilft Unternehmen aus verschiedensten Branchen, Finanztransaktionen ihrer Kunden besser zu verstehen und nachvollziehen zu können. Die “Full-Stack”-Lösungsplattform von finleap connect ermöglicht es Unternehmen, auf die Finanztransaktionsdaten der Kunden lizenziert und regulatorisch konform zugreifen, diese Daten mit Analysetools anzureichern und darauf basierend ihren Kunden hochwertige digitale Finanzdienstleistungen und -produkte anbieten zu können.

finleap connect ist ein reguliertes Zahlungsinstitut nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG). Das Unternehmen beschäftigt über 160 Mitarbeiter*innen aus mehr als 35 Ländern in seinen Büros in Berlin, Hamburg, Mailand, Madrid und Paris. 

Weitere Informationen finden SIe unter www.connect.finleap.com

Presskontakt finleap connect

Kathryn Weiser

PR & Communications

media-connect@finleap.com 

www.connect.finleap.com  

Über Batelco

Batelco (Bahrain Telecommunications Company) ist der führende Anbieter digitaler Kommunikationslösungen im Königreich Bahrain und ein an der Bahrainer Börse notiertes Unternehmen. 

Mit der Regierung, Unternehmen, Verbrauchern und globalen Märkten bedient Batelco Kunden in einem der kompetitivsten Umfelder der MENA-Region. Seine große Bandbreite an Dienstleistungen umfasst außerdem Lösungen für Rechenzentren aus den zertifizierten Einrichtungen von Batelcos Tier III Uptime Institut.Im Zuge seiner digitalen Wachstumsstrategie ist Batelco seit Kurzem auch in den Fintech-Bereich eingestiegen, indem es das neue, lizenzierte Tochterunternehmen Batelco Financia Services gründete. Dies macht Batelco zum ersten Telekommunikationsunternehmen im GKR-Raum, das eine Lizenz für Open Banking erhält. 

Pressekontakt Batelco

Corporate Communications & CSR 

Public.relations@btc.com.bh

www.batelco.com

Download