PSD2 & Open Banking für Versicherungen

Wie Versicherer sich in der Welt des Open Banking eine führende Rolle sichern können

 

Welche Auswirkungen hat die Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 auf die Finanzdienstleistungsbranche?

PSD2 hat die Spielregeln auf innovative Weise verändert.

Die Umsetzung der PSD2 Richtlinie im Jahr 2019 hatte einen enormen Einfluss auf den Finanzdienstleistungsmarkt und hat sowohl dessen Voraussetzungen, als auch dessen Spielregeln verändert. Bisher standen Banken im Mittelpunkt der Diskussion um PSD2, da sie standesgemäß Zugang zu den Bank- und Transaktionsdaten ihrer Kunden haben.

Laut Accenture (“The New World of Open Banking”, 2018) werden bis zum Jahr 2020, 61 Milliarden Euro (sieben Prozent) des gesamten Umsatzes der Europäischen Banken durch Open Banking erwirtschaftet. Zudem sehen laut einer Accenture-Umfrage unter Führungskräften von 100 Großbanken 65 Prozent der Befragten Open Banking eher als eine Chance denn als eine Bedrohung und 52 Prozent sehen darin eine Möglichkeit, sich von ihren traditionellen Wettbewerbern zu differenzieren.

Europäische Bankinstitute scheinen sich demnach des Potenzials von Open Banking voll bewusst zu sein. Entsprechend arbeiten sie verstärkt mit Fintechs zusammen, deren Leistungsversprechen es ist, Zahlungs- und Bankdaten auszulesen. Laut einer PwC Studie (“Platform Banking & Digital Ecosystems”, 2019) erwarten 82% der etablierten Banken, dass sie in den nächsten drei Jahren vermehrt Partnerschaften mit Fintechs eingehen werden.

Versicherungen scheinen dieses Potenzial hingegen noch nicht so deutlich erkannt zu haben – so zumindest unsere Erfahrung bei finleap connect. Die wenigsten Versicherer nutzen die neuen Differenzierungsmöglichkeiten, die sich durch den Zugriff auf die Bank- und Transaktionsdaten ihrer Kunden ergeben, vollumfänglich aus. Wir sind davon überzeugt, dass es, basierend auf PSD2 und Open Banking, noch zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten innovativer Lösungen auf dem Versicherungsmarkt gibt.

Was sind also die Lösungen für den Versicherungsmarkt?

finleap connects Produkte speziell für Versicherer.

In Zeiten der Hyperpersonalisierung müssen Versicherer die Kontaktpunkte mit ihren Kunden erhöhen und spezifische, individuelle Bedürfnisse schneller befriedigen. finleap connect hat drei maßgeschneiderte Produkte entwickelt, um eben diese Anforderungen an den Versicherungsmarkt abdecken zu können:

  1. Personal Finance Management (PFM) “Out-of-the-box“ für Versicherungen
  2. API, speziell für Versicherungen
  3. Mikroversicherungen

Wie kann man Kundenkontaktpunkte erhöhen und ihre individuellen Bedürfnisse besser und schneller verstehen?

Durch die Nutzung unseres PFM für Versicherungen “Out-of-the-box”-Angebots.

Laut einer Studie von Bain & Company (“Customer Behaviour and Loyalty in Insurance”, 2018) liegt das Hauptbestreben von Versicherern nach wie vor in der Kundengewinnung und -bindung. Weltweit kaufen die meisten Kunden allerdings nur alle drei bis sechs Jahre ein Versicherungsprodukt in den Bereichen Auto-, Haus-, Kranken- und Lebensversicherung. Mit unserem PFM “Out-of-the-box“ Angebot helfen wir Versicherungen dabei, dieses Problem zu lösen und die Kundenkontaktpunkte zu erhöhen.

Durch die automatische Vertragserkennung können Anbieter passende Zusatzprodukte oder die besten Wechselmöglichkeiten empfehlen. Zudem erhalten sie durch die Analyse des finanziellen Verhaltens ihrer Kunden wertvolle Einblicke in deren Gewohnheiten und Zahlungspartner.
Unsere Fähigkeit, Transaktionen mit Hilfe von Machine-Learning-Algorithmen zu kategorisieren, verschafft zusätzlich nützliche Einblicke in das Kundenverhalten und damit die Möglichkeit für den Versicherer auf individuelle Bedürfnisse des Kunden einzugehen und maßgeschneiderte Versicherungsangebote zu unterbreiten.

Was ist, wenn Versicherer ausschließlich die qualitativ hochwertigsten APIs benötigen?

Unser “API für Versicherer” Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse der Versicherer angepasst, die ihre eigenen Dienstleistungen verbessern und Prozesse digitalisieren möchten.
Wir können Best-of-Breed-APIs anbieten, indem wir unsere Dienste für Kontenaggreagtion, Vertragserkennung und Transaktionskategorisierung nutzen. Beim Auslesen der Bank- und Transaktionsdaten aggregieren wir diese, erkennen automatisch Verträge und ordnen die Transaktionen verschiedenen Kategorien zu, um Cross- und Up-Selling-Möglichkeiten für den Versicherer zu identifizieren.

Wie können Versicherer mit der Hyperpersonalisierung Schritt halten und auf individuelle Kundenwünsche eingehen?

Wir glauben, dass wir in einer agilen Welt, in der jeder Kunde ein hohes Maß an Anpassung an individuelle Bedürfnisse erwartet, maßgeschneiderte Angebote auf einfache und schnelle Weise bereitstellen müssen. Unser Angebot an Mikroversicherungen kann Versicherern dabei helfen, die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden zu befriedigen. Möchten Ihre Kunden sich gegen schlechte Wetterbedingungen versichern, wenn während Ihres Skiurlaubs kein Schnee liegt (d.h. Schlechtwetterversicherung)? Oder den Kauf einer teuren Kaffeemaschine vermeiden, wenn diese nach einigen Wochen kaputt geht (d.h. Kaffeemaschinenversicherung)? Unsere Mikroversicherungsprodukte haben eine kurze Markteinführungsphase, d.h. sie können schnell entwickelt und auf individuelle Kundenbedürfnisse abgestimmt werden. Ermöglicht werden diese maßgeschneiderten Mikroprodukte durch die Verwendung entweder der APIs unseres finleap Insurtech Portfoliounternehmens ELEMENT, oder durch die Verwendung der versicherungsspezifischen APIs.

 

Sie möchten mehr über unser Produktangebot für Versicherungen erfahren und mit uns oder einem unserer finleap Portfoliounternehmen zusammenarbeiten? Kontaktieren Sie uns!

15.05.2020

The evolution of risk management with regtech

Our team is rethinking risk management. Find out what opportunities arise from redefining the management of non-financial risks (NFR) and how it can be transformed into a valuable tool for corporate management.

Read More
15.05.2020

Evolution des Risikomanagements mit Regtech

Unser Team denkt Risikomanagement neu. Erfahren Sie hier, welche Chancen sich durch die Neudefinition des Managements der nicht-finanziellen Risiken (NFR) ergeben und wie es zu einem wertvollen Werkzeug der Unternehmenssteuerung umfunktioniert werden kann.

Read More